Echinacea angustifolia (Heil-Sonnenhut, Schmalblättriger Sonnenhut)

Heil-Sonnenhut, Schmalblättriger Sonnenhut wird 70 bis 90cm hoch, wächst aufrecht, horstbildend, blüht rosa von Juni bis August

Echinacea angustifolia (Heil-Sonnenhut, Schmalblättriger Sonnenhut)

Allgemeines und Botanische Pflanzeninformationen

Botanischer Name: Echinacea angustifolia

Deutscher Name: Heil-Sonnenhut, Schmalblättriger Sonnenhut

Pflanzenfamilie: Asteraceae

Lebenszyklus: ausdauernde mehrjährige Pflanze


Verwendung als Gartenpflanze im Ziergarten

Wenn man vom Sonnenhut als Heilpflanze spricht, dann spricht man von dieser Art. Zwar liest man immer wieder von der immunstärkenden Heilpflanze E. purpurea, aber das stimmt nicht wirklich. Auffallend ist bei dieser Pflanze, dass die rosa bis rosaroten Blütenblätter etwas hängen.

Verwendung als Nutzpflanze im Nutzgarten

Der Wurzelstock ist ein bekanntes immunstärkendes Mittel, das den Körper stärkt und auch in der AIDS-Forschung einen Stellenwert besitzt. Die bakterizide und virizide Wirkung ist der Grund für die Heilung von fiebrigen Krankheiten und Infektionen.

Wuchs, Blüte, Blätter und andere Pflanzenmerkmale

Höhe und Pflanzenwuchs: 70 bis 90cm, aufrecht, horstbildend

Blütezeit und Blütenfarbe: Juni bis August, rosa bis rosarot

Standortansprüche, Gartenpflege und Anbauhinweise

Standort und Lichtverhältnisse: sonnig

Boden und Bodenfeuchte: sandig-lehmig, frisch

Bodenreaktion/PH-Wert: schwach sauer bis schwach alkalisch

Schnittmaßnahmen: Staudenschnitt

Bezugsquellen, Gärtnereien und Weiterführende Links

Viele weitere Infos und Fotostrecken finden Sie hier: Echinacea in der Gartenenzyklopädie



Plantasia - Gartenmagazin »

Plantasia ist neu und wird zum Online-Gartenmagazin mit dem großen Pflanzenlexikon mit derzeit 5.500 verschiedenen Blumen und Gartenpflanzen, die ausführlich beschrieben und mit vielen Bildern versehen sind.

Empfehlenswerte Gärten »

Rosengarten Forst

Rosengarten Forst Der romantisch idyllische Rosengarten in Forst bezaubert mit vielen gelungenen Gestaltungen und einer großen Rosenvielfalt.

Findlingspark Nochten

Findlingspark Nochten Der größte Steingarten Europas auf über 100.000m² mit vielen Themengärten und einer großen Pflanzenvielfalt.

Klostergarten Panschwitz-Kuckau

Klostergarten Panschwitz-Kuckau Auf 6000m² werden im Klostergarten des Klosters St. Marienstern in Pansschwitz-Kuckau Kräuterpflanzen angebaut.

Gesponsorte Links »

Vielleicht auch interessant »

beliebte Schlagworte »

gundelrebe purpurziest silberprinzeßchen bodendecker basilikum ceanothus repens verbena officinalis thymus vugaris eryngium foetidum nodiflora anthemis nobilis lepidium latifolium wie pflanze ich physalis thymus x citriodorus saxifraga blütensalbei megasaeflora galaxiae bulbine galium verum sedum telephium blaukissen acmella callirrhiza gewürzstrauch lysimachia nummularia thai basilikum essig blume königsminze artemisia absinthum zatar nepeta dalmatinischer aprikose samantha gifti ononis spinosa zypresse knautia macedonica anthemis nobilis gladiolus minze nepeta fas levkoje coriandrum sativum bergamotte große ochsenzunge mitcham lavandula angustifolia elfensporn pink queen lavandula angustifolia munstea zitronen-taglilie fetthenne salbei androsace rhodiolan hemerocallis salvia sclarea wermut porlock thunbergia battiscombei samant hemerocallis citr thymus fragrantissimus winde white rosmarinus officinalis bienenfreund zitronen-thymian origanum hot and spicy arnika feigenbaum mentha after eight minze lavandula angustifolia atropur thunbergia battiscombei samant ondella sparaxis tricolor riesenschwingel echinacea halbschatten schafgarbe dickblume aubr berlauch lavandula prunus juanita zimmerpalme distel lupo kaskadenblume borretsch römische kamille babiana gundelrebenkraut basilikumminze hemerocallis corky pycnanthemum tunbergia photinia serr red robin nepeta fass agapanthus convo allium brilliant mahonie eryngium origanum lippia nodiflora thymian basilikum fette henne phacella tanacetifolia linum perenne hedera helix primula vulgaris-hybride wanda zatar parsi palme minze galaxpflanze zierleisten alcea ixia bergbohnenkraut salvia officinalis purpurascen capsicum königsmalve päonien the fairy green gold algen prunkspirea anthemis tinctoria mini-chili origanum vulgare crispum parakresse origanum origanum compactum potanisch passiflora tricolor rungia klossii malva moschata thunbergia battiscombei samant marrubium vulgare lepidium latifolium helichrysum santolina chamaecyparissus rumex scutatus botanik gentian scabra freesia origanum samothrake sternbalsam salvia officinalis distel marokko samatha kreuzkümmel provence-basilikum galaxblatt convolvulus cneorum tüpfelfarn morgenstern hemingway essigblume dickblume marrubium vulgare capsicum anuum minimum megasaeflora androsace lactaea austriana libertia santolina chaemaecyparissus centranthus ruber winde white star zimt frühlings hungerblümchen ocimum basilicum v aureum dickblume bärlauch tompetenstrauch ocimum phlox subulata gentiana scabra thymbra spicata dickblume salvia officinalis icterina centranthus grabbepflanzung salvien essigblume salvia lavandulifolia junaita steinbruchsamen kaskaden thunbergia battiscombei samant thymian salbeistrauch zatar sahrawi germini leonurus cardiaca hypericum perforatum thymian porlock cotoneaster